METHODE

Bereits seit langer Zeit schätzen wir in Brasilien die Vorteile der Haarentfernung mit speziellem Warmwachs auf natürlicher Honigbasis, weshalb die im Intimbereich angewendete Methode weltweit mit dem Namen Brazilian Waxing bekannt geworden ist.
Aufgrund der Beschaffenheit des Wachses kann hier auf Papier- oder Vliesstreifen verzichtet werden. Die Behandlung der sensiblen Hautpartien im Intimbereich ist dadurch weniger schmerzhaft, besonders gründlich und die Behandlungsdauer kürzer. Ein weiterer Vorteil liegt in der lang anhaltenden Glattheit und Dauer bis zum Nachwachsen der Haare. Erst nach 4-6 Wochen ist eine erneute Anwendung notwendig, nachwachsende Härchen werden weniger und feiner, Haarwurzeln weniger stark ausgebildet. (Im Gegensatz zur Rasur bilden sich auch keine harten Stoppeln aus, da die nachwachsenden Haare weiche Spitzen haben. Eine Rasur kann im Intimbereich bei einigen Frauen zu Hautreizungen, Pickeln oder Ausschlag führen, Brazilian Waxing wird deshalb vom Präsidenten des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF) als hautfreundliche Alternative zur Rasur empfohlen.)

Auch für andere, empfindlichere Körperregionen, wie Gesicht oder Achselbereich, wenden wir diese sanfte Methode an.
Keine Angst vor dem ersten Mal! Bei der ersten Anwendung ziept es ein wenig, was aber bei regelmäßiger Anwendung
immer leichter wird…